2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Guido Knopp
Erschienen
Vatikan. Die Macht der Päpste
02/99
C. Bertelsmann Verlag GmbH, München
351 Seiten
"Vatikan - Die Macht der Päpste" ist das Buch des renommierten und mehrfach ausgezeichneten Historikers Guido Knopp, der sich als Leiter des ZDF-Ressort Zeitgeschichte durch seine Dokumentationen über die NS-Vergangenheit einen internationalen Ruf als Hitler-Experte erworben hat.

Wie bereits zu den vergangenen Fernsehdokumentationen ist zu der 5teiligen Reihe über die Päpste das gleichnamige Buch im Bertelsmann-Verlag erschienen. In fünf Kapiteln, die jeweils einen Papst unter einem bestimmten Gesichtspunkt behandeln, versucht Knopp dem Leser aus verschiedenen Perspektiven das Handeln und Wirken der Päpste zu erläutern.

Der promovierte Historiker Knopp ist eher ein Anfänger der personenzentrierten Geschichte, wie die Liste seiner bislang herausgegebenen Bücher vor Augen führt. Nun zeigt er - getreu dem Motto des bekannten deutschen Historikers des 19.Jahrhunderts Heinrich von Treitschke: "Männer machen Geschichte" - in den Biographien über die Päpste von Papst Pius XII. bis Papst Johannes Paul II. auch die inneren Konflikte der "Stellvertreter Christi".

Am Anfang eines Kapitels stehen Zitate des thematisierten Papstes über sich selbst und sein Wirken sowie Bemerkungen von Freunden, Verwandten und Persönlichkeiten der Zeitgeschichte über den Menschen.

Mit der Einbeziehung von oral historischen Elementen schafft der Autor einen guten Einstieg in die Atmosphäre des Vatikans, der Päpste und deren Zeit. Knopp behandelt schwerpunktmäßig das jeweils herausstechende Ereignis des Pontifikats und in diesem Zusammenhang das Wirken - oder Nichtwirken - des obersten Hirten.

Unter dieser Fragestellung steht beispielsweise das Verhalten Papst Pius XII. während der Zeit des Holocaust. Das Zweite Vatikanische Konzil steht im Zentrum der Behandlung über den beliebten Papst Johannes XXIII. Das Verhältnis Paul VI zu einem dominierenden Thema der 60er Jahre, der sexuellen Revolution, sowie seine Stellungnahme zur "Pille" in der Enzyklika "Humanae vitae" werden beim Porträt des "einsamsten Papstes" aufgezeigt.

Besonders beeindruckend ist das Kapitel über den schnellen Tod des "lächelnden Papstes" Johannes Paul I.: Prof. Dr. Knopp, dem jeweils ein Co-Autor zu den einzelnen Päpsten zur Seite stand, kann anschaulich und einleuchtend die Mordthese widerlegen.

Der Kampf für die Freiheit der Menschen aber auch das Beharren auf nicht mehr zeitgemäßen Positionen stehen im Mittelpunkt der Ausführungen über den aus Polen stammenden Papst Johannes Paul II.

Im Anschluß an die fünf Biographien werden die Lebensläufe der Päpste kurz zusammengefaßt, sowie ausführlich Angaben zu weiterführender Literatur über die Päpste gemacht.

"Vatikan - Die Macht der Päpste" ist eine einführende Überblicksdarstellung zum Thema "Stellvertreter Petri" und ihre Zeit. Guido Knopp versucht in die "Geheimnisse des Vatikans" einzudringen und die im öffentlichen Bewusstsein eher selten vorhandenen Kenntnisse über die Lebensläufe der Päpste auf einer breiten Basis zu behandeln. Die Neugier der Leser wird durch zahlreiche "Einblicke" ins "Privatleben" der Päpste gestillt. Über Essgewohnheiten, Einrichtung der Privatgemächer und andere in diese Richtung gehende Dinge wird ausführlich berichtet. Interessant ist ferner die Beschreibung des Verlaufs der Konklaven und über ungeschriebene Gesetze (daß zum Beispiel viele, die als Favorit in die Papstwahl gingen, als Kardinal wieder aus den Konklaven kamen).

Dennoch ist zu bemängeln, daß dem eigentlichen Thema über die "Macht" der Päpste viel zu wenig Platz eingeräumt wurde. Nur vereinzelt finden sich im Buch Passagen über die Struktur der Macht der Päpste oder auch einer Definition von der realen Macht des Bischofs von Rom.

Leser, die Knopps Stil zwischen knapper aber präziser Darstellung von Fakten und einer epischen, den atmosphärischen und fast mystischen Elementen breiten Raum überlassenden Erzählweise, mögen, werden an diesem Buch ihre Freude haben.