2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Katy Couprie/Antonin Louchard
Erschienen
Die ganze Welt
05/2002
Gerstenberg Verlag, Hildesheim
25 Seiten / € 15,80
Wie packt man die ganze Welt in ein kleines aber dickes Bilderbuch? Indem man die Phantasie anregt. Das geht auch ohne Worte und selbst die des Lesens Mächtigen können sich auf eine Reise durch die bunte Welt unterschiedlichster Abbildungen einlassen.

Es ist immer ein Verbindung zwischen den Bildern da. Ein gemaltes Bild einer Frau vor dem Computer – das Bild auf dem Bildschirm eines Computers – das gestickte Bild eines Computers – hoppla: Eine gemalte Maus? Klar, eine Computer-Maus und dann eine Katze. Man kann dieses Buch aufschlagen wo man will, rückwärts oder vorwärts blättern, immer gibt es etwas zu entdecken.

Oft kommen die Kinder auf verblüffende Assoziationen, die auch uns "Verwachsene" nachdenken lassen. Es gibt immer wieder Blickwinkel, die der eigenen Erfahrenswelt fremd sind. Aber man sollte bereit sein, sie auszuprobieren. Das öffnet den Geist und den Blick, nicht nur was Wertvolles für Kinder.

Manchmal macht es den Anschein, Kinderbücher hätten Erwachsenen mehr zu bieten, als es dem üblichen Über-18-Jährigen lieb sein kann. Also: Augen auf und mit den Kindern Zusammenhänge sehen lernen. Gerade das ist es – Zusammenhänge sehen lernen – was in einer Zeit, in der die Gültigkeit von Werten und von Wissen immer kurzlebiger wird, ein hohes und noch nicht genug beachtetes Gut.


Deswegen noch einmal: Augen auf!