2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Stefan Servos
Erschienen
Space View-Fantasy:
Der Herr der Ringe.
Ein Blick hinter die Kulissen von "Die Rückkehr des Königs"
01/2004
Heel-Verlag GmbH, Königswinter
12,50 EUR
Für Fans und die es werden wollen


Stefan Servos ist Veranstalter der RingCon und wohl der deutsche Experte für die "Herr der Ringe"-Verfilmung. Alle Jahre wieder erscheint sein Begleitbuch zum neuesten Teil der Saga im Heel Verlag.

Im Gegensatz zu den ganzen anderen Schnellschüssen, die auf den Markt geworfen werden um am Hype zu profitieren, sind die Bücher von Servos etwas anderes. Sie sind nicht solche lieblosen inhaltsleeren Bücher wie manches Merchandise-Produkt. Seinen Büchern merkt man an, dass der Autor ein wahrer Liebhaber ist.

Und das Beste: die Bücher bieten viel sowohl für die Fans, die beinah schon alles wissen, als auch für die Einsteiger, die gerade erst Mittelerde entdecken.

Eins der wohl nettesten Kapitel des Buches ist das "geheime Produktionstagebuch". Wenn man mal von Jacksons Erlebnis mit dem Herr der Ringe-Zeichentrickfilm im Jahr 1978 absieht, beginnt dieses 1995. Es schildert fortan detailliert sämtliche Schritte der Entstehung der Filmtrilogie. Faszinierend nachzulesen, welch langwierige Sache dieses Unternehmen war.

Neben recht unvermeidlichen Vorschauen auf den dritten Teil und einem Rückblick auf den zweiten Teil, bietet Stefan Servos umfangreiche Informationen zu den Ländern Mittelerdes und seinen Bewohnern. Ein besonderes Schmankerl sind jedoch die zahlreichen Interviews des ganz im Stil des Herrn der Ringe aufgemachten Buches. Gespräche wurden aber nicht nur mit Filmdarstellern geführt, sondern auch mit dem Filmdesigner John Howe und dem Kalligraphen Daniel Reeve. Besonders interessant wird es bei dem Interview mit Ray Harryhausen, einer der wohl größten Fantasy-Film-Legenden.

Doch der prächtige großformatige Band bietet noch einiges mehr: Betrachtungen der Extended-DVD-Edition, Filmdetails oder einen Bericht von einem Setbesuch – um nur ein paar Stichworte zu nennen.


Schade, das nun der dritte Teil der Saga erschienen ist und man wohl nicht mit weiteren jährlichen Begleitwerken von Stefan Servos, die uns ein wenig in Mittelerde entführen, rechnen kann.

Markus Rohde