2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Erschienen
Yukikaze - Operation 1
04/2004
Panini Verlags GmbH, Nettetal
1 DVD im Schuber / EURO 29,90


Die außerirdischen Yam haben vor 33 Jahren die Erde angegriffen. Sie bauten in der Antarktis ein Raumtor auf.

Zu wenig Informationen? So richtig mehr gibt es auf der ersten von drei DVDs der Serie Yukikaze leider nicht. Ist der Krieg zu Ende? Was für eine Beziehung besteht zwischen dem Piloten Rei Fukai und der künstlichen Intelligenz des Bordcomputers der Yukikaze? War Rei bei dem Yam?

Dieser Anime soll auf einer preisgekrönten Romanvorlage basieren. Wahrscheinlich versteht man diesen Film, wenn man das Buch gelesen hat. So bleibt nur das glücklicherweise recht ausführliche Begleitheft der DVD. Man ist zwar nach den 16 Seiten auch nicht schlauer, aber man fühlt sich doch nicht mehr so verlassen. Dazu werden zu viele Fragen angerissen, aber auch wirklich keine einzige beantwortet.

So bleibt nach diesen ersten 45 Minuten nur der völlig unterkühlte Gesamteindruck haften. Spärliche Musikuntermahlung, ruhige Klavierpassagen und sphärische Synthieklänge, und viele Maschinenklänge und Geräuscheffekte wie Funkverkehr mit Rauschen und Störungen erzeugen diesen Eindruck der Kälte.

Oder ist es die computergenerierte grafische Perfektion, die besonders bei den Luftkämpfen furiose Bilder liefert, die keinen Zugang zur Geschichte zulässt? Auch scheint es einige Rückblicke zu geben, die sind aber nicht sofort zu erkennen.

Die deutsche Synchro ist perfekt. Die guten Sprecher schaffen es, die Emotionen der Figuren auszudrücken. Das passen Bilder und Ton einfach gut zusammen. Aber die Emotionen bleiben distanziert. 5.1 und 2.0 Ton in der deutschen Lokalisierung, japanischer Originalton für die ganz Harten. Die DVD wird in einem schönen und stabilen Schuber ausgeliefert, die alle drei geplanten DVDs aufnehmen kann. Eine Trailerschow der Paninititel gibt es auch und mit einem 30 minütigen Making Of kann man zumindest etwas hinter die Produktion dieses Anime blicken.


Es bleibt einiges an Ratlosigkeit. Perfekte Bilder, eine nicht uninteressante Grundstory und das Gefühl, dass da einfach mehr sein muss, lässt eine Beurteilung dieser DVD erst sinnvoll erscheinen, wenn die restlichen beiden Teile erschienen sind. Mit knapp EURO 30,- für eine Dreiviertelstunde Anime kein billiges Vergnügen.