2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Kraehn
Erschienen
Eine seltsame Entführung #1: Der Puppensammler
03/1998
Arboris Verlag, Zelhem
48 Seiten / DM 16,80
Krimigeschichten kommen momentan ohne verrückte Täter nicht mehr aus. "Eine seltsame Entführung" ist da keine Ausnahme. Dieser Irre entführt Frauen, die wie Barbella-Puppen (ich kenn nur Barbies) aussehen. Gil, Hauptperson dieser Geschichte, ist mit Silvia verheiratet und die entspricht genau dem Ideal des Verrückten. Sylvia wird dann auch entführt als sie eines Abends noch mal schnell einkaufen geht. Die Polizei reagiert zuerst gar nicht. Als dann auch noch die Kleider Sylvias verschwinden, glaubt auch der Schwiegermutter, daß sich die beiden zerstritten hätten, und Sylvia erst einmal ausgezogen wäre.

Einzig eine Polizei-Beamtin sieht Zusammenhänge mit einer anderen Vermisstenanzeige. Sie hilft Gil und zusammen kommen sie auf die Spur des irren Puppensammlers.

Kraehn hat sowohl in der Geschichte als auch in den Zeichnungen einen sehr sauberen, klaren Strich. Der Geschichte fehlt es dadurch etwas an emotionaler Tiefe. Gil ist einfach zu gefaßt für einen Menschen, der seine Frau verloren hat und dem zuerst keiner glauben und helfen will. Die Zeichnungen werden durch die hellen und stimmungsvollen Farben noch in ihrer Klarheit betont, was aber nicht steril wirkt.

Die Methode, eine Entführung zu erklären, eine ander aber offen zu lassen, erinnert an "Richard Kimbel auf der Flucht". Dort konnte Kimbel in jeder Folge der aktuellen Bedrohung entkommen, mußte aber in der nächsten Folgen eine ähnlich bedrohliche Situation meistern. So wird Gil wohl noch einiges erleben, bis er seine Frau wieder in seine Arme schließen kann.


Der Arboris Verlag liefert mit "Eine seltsame Entführung - 1. Der Puppensammler" ein sauberes Album ab, kein Meilenstein der Comicgeschichte, aber solide und gut gezeichnete Unterhaltung.