2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Erschienen
GetBackers - Vol # 1
01/2005
Anime Virtual, Frankfurt
2 DVDs / 40,-
Zwei Jungs, gefährliche Gegner, eine Aufgabe und übernatürliche Kräfte. GetBackers macht Spaß von der ersten Minute an. Naja, da wäre erst einaml das nervige Menüe zu ertragen, aber dann ...

Zu dem nervigen Menüe. Zuerst hört man den Introsong, wenn man die Sprache auswählt. Dann hört man den selben Song, wenn man die Folge auswählt und spätestens, wenn der Song zu Beginn der Folge noch mal läuft, glaubt man entweder an ein Déjà Vu, oder man hat den Song erst einmal oft genug gehört. Aber dann kann man entlich die GetBackers in Action erleben.

Also, die GetBackers sind Ban und Ginji. Zwei süße Jungs die ihr eigenes Geschäft eröffen wollen. Die Geschäftsidee: Verzweifelten Menschen das zurückbringen, das sie vermissen. Das kann eine verloren gegangene kleine Puppe oder eine gestohlene Stradivari sein. Für die beiden ist kein Job zu klein. Aber auch nicht zu gefährlich, denn sie haben besondere Kräfte. Ginji kann elektrische Blitze schleudern und Ban hat das böse Auge. Drei mal am Tag kann er für eine Minute seine Gegner das sehen lassen, was er sich ausdenkt.

Ihre Kunden sind oft junge Mädchen, und so ist das Thema Liebe auch nie weit weg. Und da wird aus den sehr ordenlich animierten Figuren Catoon-Charaktere. Hier stimmt die Mischung aus Action, ordentlich erzählten Geschichten, Mystery, Charakterentwicklung und Funny – von allem etwas. Und es passt. Es ist super, wenn sich die beiden Jungs wegen eines Stücks Pizza prügeln nur um im nächsten Moment einer tödlichen Gefahr ins Auge zu blicken. Dabei werden die beiden Hauptfiguren immer besser charakterisiert. Diese Mischung aus Action und persönlicher Entwicklung genauso wie das Mystische Ambiente erinnert an Weißkreuz, wäre da nicht der Funny-Touch.

Klar kriegen die beiden irgendwie nie ihren verdienten Lohn, aber auch Rockford war ein sympatischer Kerl, und wer den alten Detektiv aus der 80er Serie gemocht hat, schließt auch diese Jungs schnell in sein Herz.

Den Doppel-DVDs liegt ein Booklet und einige Aufkleber bei – nett. In der Collectors Box findet der Anime-Fan auch noch ein schönes T-Shirt – nur zu groß sollte man dafür nicht sein ;o)


Die 49 Episoden werden als 5 Doppel-DVDs zu je knapp40,- € verkauft. Leider sind die Folgen nicht synchronisiert, da bedeutet japanischer Originalton und deutsche Untertitel.