2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Gellner & Mana & Vogt & Strangmeyer
Erschienen
Versus
03/2005
Inkplosion, Berlin
64 Seiten / € 9,80
Zwei Superwesen geben sich ordentlich die Kelle. Aber warum? Muss das Universum gerettet werden oder sind es eigentlich zwei Superhelden, die sich aufgrund einer Marketing-Aktion zuerst nicht richtig vertehen, kämpfen und dann gemeinsam die wirklichen Schuldigen zur Strecke bringen? Keine Ahnung, denn hier fehlt die meist unausgegorene Erklärung für das, was die meisten amerikanischen Comics lange Zeit ausmachte: Die Schlägerei. Eine Art Marvel-Konzentrat oder ein Instant-JLA.

Und es ist voller schräger Ideen. Der eine Held (?) hat Schellen an seinem Gürtel. Sinnlos – so wie manch anderes an „echten“ Superhelden. Da wundert es nicht, das neben einer mexikanischen Band auch noch die L.E.S.B.O. auftaucht – natürlich lauter mehr oder minder nette Damen.

Das Comic muss man haben! Eine total abgefahrene Story irgedwo im Umfeld vom Superhelden Genre. Eigentlich geht es darum, auf den Seiten möglichst viele coole Sprüche loszulassen. Dabei wird allerlei aus dem Comic-Mainstream auf den Arm genommen.

Besonders cool die gefakte History des Comics – zum Brüllen schön! Und vor allem coole Bilder. Nichts für „Comics-Zu-Ernst-Nehmer“ und Leute, die zum Lachen in den Keller gehen. Der Rest muss zu dieser Delikatesse frisch aus deutschen Landen greifen!

Wie geht es weiter? Versus ist eine Produktion von Inkplosion, und die machen alle zwei Monate ein Online-Comic. Unbedingt ansehen!


Hoffentlich erlebt das Online-Magazin Inplosion noch viele Print-Spezials wie das vorliegende Versus.