2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Greg Capullo
Erschienen
The Creech – Out For Blood
12/2005
Infinity Verlag GmbH, Schwetzingen
3 x 52 Seiten / je € 6,95
Ein Monster, aber eigentlich ist der Kraftprotz eine gejagte Kreatur mit einem leidenden Herz. Kennt man – das ist doch Frankenstein – nein, der Hulk – oder war es Swampthing? Jetzt ist es wieder The Creech. Der durfte ja schon einmal die Fans von Image-Stories dieses Klischee näher bringen.

Und Capullo macht seine Sache damals wie jetzt einfach gut. Diesmal kommen terminator-like ein paar Wissende aus der Zukunft stiften für etwas Verwirrung und der gute alte Amerikaner mit Karohemd und Jagdflinte macht mal wieder so richtig Unsinn. Zwischendrin ein süßes Mädchen und ein alter Mann, der die eine und die andere gewaltige Persönlichkeitsveränderung durchmacht. Gewürzt mit etwas Horror, ganz seichter Gesellschaftskritik und einer fiesen Alienbrut und vor allem Capullos tollen Zeichnungen. Diesmal inkt er seine Vorzeichnungen selber. Dadurch sieht dieser Creech etwas unrunder als der original Creech aus. Das mindert den Spaß an diesem reinrassigen Action-Comic mit Supermonster-Flair in keinster Weise.

Echter Horror kommt dann noch bei der Schwangeren auf – lasst euch überraschen!

Der Fehlerteufel hat übrigens in Band zwei zugeschlagen: Statt der letzten Seite wurde eine Seite aus dem Innenteil wiederholt. Die fehlende letzte Seite soll in Band drei nachgereicht werden.


Horror-Action mit Frankenstein-Anleihen und sehenswerter Grafik.