2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Erschienen
BK 2006
03/2006
Neustadt an der Weinstraße ist ein kleines verträumtes Städtchen in der Pfalz. Und mit Mangas und Anime hat man es dort nicht so. Was ein Glück, das die MangaSzene genau dort ihre BK 2006 abgehalten hat. So kamen dann auch die sonst eher beschaulich lebenden Menschen dort in den Genuss von vielen begeisterten Manga-Fans, von denen viele kostümiert kamen.

Dieses Jahr hat man aus der letzten BK gelernt: Das Essen war etwas besser, das Bühnenprogramm strukturierter und es gab mehr Platz für Verlage und Zeichner. Die wurden in dem nur zur Hälfte bestuhlten Saal untergebracht. Okay, das Lichtproblem hat man erst spät so richtig gut in den Griff gekriegt, aber so gab es einfach mehr Platz für interessante Stände.

Der „Schwarzer Turm“ Verlag war mit fünf Leuten angereist, um das neue Magazin Paper Theater zu featuren. Ein deutscher Verlag macht ein Manga-Magazin nur mit deutschen Leuten – das sollte sich jeder Fan mal anschauen!

Carlsen hatte die Zeichner Nam und Tram Nguyen ihrer neuen Daisuki Serie Delilah’s Mystery mitgebracht und der Comicladen Fun Fiction aus Heidelberg steuerte in Zusammenarbeit mit dem Verlag EMA die beiden Deutschen Mangaka Gina Wetzel und Ying Z. Cheng bei.

Sehr interessant waren die vielen Figuren, die es zu bestaunen gab: Ganz hinten im Eck waren wieder die Modellbauer. Absolutes Highlight: Ein Holzkasten lockte mit drei Gucklöchern den Voyeur und enthüllte ein Damenbad aus Neon Genesis Evangelion samt Bierdose – allerliebst und sogar jugendfrei. Neben der großen Halle gab es japanische Puppenkunst zu sehen. Sehr beeindruckend, wie detailverliebt die selbst gemachten Kleider der Puppen waren.

Auf der Bühne wurden mit Spannung die ehemaligen Mitglieder der Speyerer Gruppe Katsuai erwartet. Zuerst kam Ashura und boten ein perfektes Programm mit exzellenten Kampfszenen aus Final Fantasy und jeder Menge anderer lustiger Sachen. Der Sonntag Mittag gehörten den Sin Katsuai. Und der Beginn ihrer Show war sehr beeindruckend. Mehr als zwanzig Neu Katsuais betraten andächtig die Bühne um Stabkampftechniken zu zeigen – Klasse Choreo und alleine von der Masse an Mitwirkenden toll. Sehr beeindruckend, was die in kurzer Zeit aus dem Boden gestampft haben. Nach der guten Tanzeinlage mit Kostümen im venezianischen Stil machte sich aber leider die Unerfahrenheit der Gruppe deutlich bemerkbar.

Es war eine schöne Veranstaltung, und natürlich hat nicht alles so geklappt, wie es hätte klappen sollen. Aber so, wie aus den Fehlern der ersten BK in Neustadt gelernt wurde, darf man auf die BK 2007 gespannt sein.


Manga & Anime Cons sind immer wieder toll, vor allem weil die Besucher so viel Engerie zeigen.

_____________________________

Die Bildergalerie: