2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Erschienen
Batman/Superman 11
03/2006
Panini Verlags GmbH, Nettetal
48 Seiten / € 4,00
Man kann es nicht oft genug wiederholen: Endlich ist die Zeit, unlesbarer Superman-Geschichten vorbei. Bestes Beispiel dafür ist die aktuelle Batman/Superman Serie.

Und schon die Namen der Kreativen vergehen wie beste Schokolade auf des Action-Comic-Fans Zunge. Mit Jeph Loeb und Ed McGuinness ist hier ein Top-Team bei der Arbeit. Glücklicherweise mal nicht der 08/15 Loeb, der einen Schurken nach dem anderen abarbeitet, sondern hier gibt es eine Trivia-Extravaganza erster Sahne!

Bizarro kennt fast jeder, aber hier kommt Batzarro – weltschlechtester Detektiv. Keine Angst, es werden mehr und seltsam bekannte Figuren eingeführt. Eine Gruppe an Superhelden mit einem Roboter, einem kleinen fliegenden Insektenmädchen und einer nordischen Gottheit? Hoffentlich rächt sich das nicht irgendwann. Und dann noch Genosse Superman – was ist hier los?

Die Zeiten der schnell mal lesbaren Superheldenstories scheinen endgültig vorbei zu sein. Hier hat es der Leser mit einer geballten Ladung Zitaten aus der Marvel- und DC-Historie zu tun. Warum sollte Supie sonst ein von einer Brücke fallendes Mädchen zu seinem vierarmigen Freund zurückbringen? Es geht also von Null auf Hundert in Null Sekunden in ein Mischmasch von Universen, Verlagen und Helden. Nichts für den Einsteiger, aber für den Fan einfach nur die längste Action-Praline, die man sich vorstellen kann.

Dazu die kräftigen Figuren des Zeichners McGuinness. Seine Art, die Geschichte zu erzählen hat etwas vom Manga. Kaum Hintergründe, dafür um so mehr Figuren in Action. Und das in Farbe und bunt!

Aber diese Perle des amerikanischen Comics kommt leider nur alle drei Monate heraus. Und die ersten Nummern sind schon schwer zu kriegen. Da greift Paninis Strategie, die unverkauften Exemplare einzustampfen. Doch das ist wenigstens in dieser Serie kein Grund, in einen hemmungslosen Weinkrampf zu verfallen. Panini hat ein großes Herz und bringt die ersten Hefte in zwei Trades auf den Markt. Also alles rund um das neue Supergirl aus der Feder des Sexy-Mädels Zeichners Turner und den ganzen tollen Rest. Batman und Superman waren schon ewig nicht mehr so toll wie heute – wir leben in einer guten Zeit!


Lesen! Lesen! Lesen!