2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Erschienen
Gesucht Billy the Kid
10/2006
Ripper Records, Sparrieshoop
2 CDs / ca. € 15,00
Western gibt es im Hörspiel eher selten. Karl May ist eine der wenigen Western-Serien im Hörspielbereich. „Gesucht Billy the Kid“ versucht frei nach historischen Fakten ein spannendes Stück wilder Geschichte zu erzählen.

Die Sprecher dieser Produktion sind ein kleines Who-Is-Who der bösen Buben unter den Fernseh-Stimmen: Martin Semmelrogge, Ronald Nitschke, Reiner Schöne – vor dem geistigen Auge tritt eine Liga der Unheiligen auf. Das passt zum Inhalt, denn in dieser Geschichte aus der Geschichte gibt es außer Dummbeuteln und Verbrechern eigentlich nur noch Kids Freundin.

Die Sprache ist hart und gelegentlich etwas zu modern. Ausrufe wie „Wichser“ und „Fick Dich!“ gibt es immer wieder – also kein Kinderkram. Und auch die Mortalitätsrate ist auf diesen beiden CDs hoch. Dafür wird die Person des Billy the Kid nicht einseitig verteufelt oder verharmlost, der Hörer muss sich selbst sein Urteil über den für 21 Morde angeklagten Amerikaner bilden.

Lübbe Audio hat mit Ripper Records und vielen andern Hörspielproduzenten fast schon ein Monopol auf den Vertrieb von aufwendig gemachten Filmen fürs Ohr in Deutschland und ein Blick in deren aktuelle Veröffentlichungsliste ist immer wieder einen Blick wert.


Ein echt wilder Western als Hörspiel.