2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Erschienen
1. Hörspielcon in Rüsselsheim
06/2007
45 Minuten mit Interviews und Hörspielschnipseln gibt es bei unserem Partner SF-Radio.

Die drei Fragezeichen, Jan Tenner oder Hui Buh - wenn diese Namen keine Kindheitserinnerungen wach werden lassen ist man entweder älter als 60 oder jünger als 20. Für den Rest sind es Begleiter, Einschlafhilfen, Punkte auf einem lange schon vergilbten Wunschzettel oder heute gut gehütete Schätze einer noch gar nicht so lang vergangenen Zeit, als Kasettenrekorder und Schallplattenspieler den Stellenwert von DVD-Spielern und dem Internetzugang hatten. Es geht um Hörspiele, aber hier geht es auch um Emotionen, Engagement und natürlich ums Geschäft. Hörspiele sind nicht erst seit dem Boom der Hörbücher ein spannendes Feld auf dem sich nett gemachte Fanproduktionen mit bombastischen Beststelleradaptionen um den Euro des Hörwilligen gegenüberstehen. Doch neben den ganz Kleinen und den ganz Großen gibt es eine große Anzahl an guten und vielleicht nicht ganz so bekannten Publikationen und Produktinsfirmen. Gerade die waren zum Anfassen und Kennenlernen auf der ersten Hörspielcon in Rüsselsheim vertreten. Und das mit dem „zum Anfassen“ konnte man fast wörtlich nehmen. Da wurde aus einem Interview ganz schnell mal eine stundenlange Unterhaltung über alles Mögliche rund um das Hören und das Produzieren. Es gab praktisch keine Abgrenzung zwischen Fan und Macher, es war vielmehr ein großes Zusammenkommen von Gleichgesinnten - eine waschechte Con also.

Absolutes Highlight der Veranstaltung war Kommisar Dobranski. Live auf der Büßhne schoss Sprecher Konrad Halva seinem Lesungs-Partner in den Kopf - oder doch die Schulter? Egal, es gab begeisterte Schmunzler ob der grandiosen Darbietung, die nicht ohne schelmisches Augenzwinkern und unter langanhaltendem Applaus viel zu früh beendet wurde.

Doch auch an wirklicher Prominenz hat es nicht gefehlt. Mit dem schon erwähnten Konrad Halver reckelte sich der Regiseur der ersten Huhi-Buh Hörsoiele und auch der alte Winetou auf der Con und bei der Verleihung des Orkanus Preises gab sich das Europa-Ehepaar Heikedine Körting und Prof. Dr. Beurman die Ehre. Da bleib keiner der Gekommenen sitzen - stehender Applaus für diese Urgesteine des deutschen Hörspiels.

Zwischen 70 und 100 Gäste besuchten die erste Hörspielcon. Das waren deutlich zu wenige um die zweite Veranstaltung zu garantieren - leider. Wir hoffen dennoch mit allen Freundes des Kinos für die Ohren auf ein nächstes Mal mit dann besserer Ton-Technik.


War toll!

_____________________________

Die Bildergalerie: