2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Willimgham / Buckingham
Erschienen
Fables 3 – Märchenhafte Liebschaften
12/2007
Panini Verlags GmbH, Nettetal
192 Seite / € 19,95
Die Grundidee ist einfach klasse: Was passiert, wenn die Figuren aus der Märchenwelt in unserer, realen Welt leben? Genau das erzählt die Serie Fables. Im ersten deutschen Trade suchte die Reihe noch nach dem richtigen Weg, mit dem Plot umzugehen. Nun hat man den richtigen Weg gefunden und schöpft im vollen aus den Möglichkeiten, die sich aus den Ausflügen der Märchenfiguren in andere Genres ergeben.

In der ersten Geschichte wird die immer wieder bewegende Frage erörter, was passiert, wenn der Tod stirbt. Nett gezeichnet und ziemlich blutig. Aber diese 22 Seiten sind nur der Auftakt. Akt Nummer zwei ist eine knüppel harte Agentenstory, bei dem Dornröschens Fluch, bei einem Nadelstich alle in ihrer Umgebung in einen mehr oder weniger ewigen Schlaf zu versetzten, Angelpunkt einer Vertuschungsaktion ist. Und am Ende steht die Frage, wer denn die schlafende Schönheit durch einen Kuss der reinen Liebe wieder erwecken kann. Wird es Prince Charming sein, der dank seiner Wirkung auf Frauen selten in die Verlegenheit kommt, eine Dame von der Bettkante stoßen zu müssen. Die Weiblichkeiten sind nämlich meist schnell weg von der Kante und ganz im Bett, was Dornröschen sehr wohl weiß.

Weiter geht es mit einem Survival-Thriller. Der böse Wolf wacht erinnerungslos mitten im Wald auf. An seiner Seite belegt die sonst so kühle Chefin der Märchenkommune Schneeweißchen. Sind die beiden ein Paar? Aber wenn sie eines wären, viel Zeit bleibt den beiden nicht, denn eine mörderisch schlecht gelaunte Blondine will den beiden das Liebeslicht ausblasen. Das Ende ist zum Erbrechen. Muss man gelesen haben, Den Schluss bildet eine naiv gezeichnete Geschichte, in der wir über die sexuellen Vorlieben von Apfelkerns Kumpanen aufgeklärt werden.

Obwohl zeichnerisch als auch von Seiten der Story hier eine wirklich heftige Mischung serviert wird, dieser Comic macht Spaß! Selten durfte die Mäusepolizei so heroisch agieren, selten war der böse Wolf so emotionsvoll wie hier.


Fables, wo die Figuren der Kindergeschichten auf die bösen Geschichten der Pupertät treffen und an der Tiefgründigkeit kratzen, die man mit mehr Jahren auf dem Buckel gerne leist.