2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Beim Verlag kaufen? | Kommentar erstellen

_____________________________

Erschienen
Ren Dhark - Quantenfalle
05/2008
Hansjoachim Bernt Verlag, Neuwied
352 / € 15,90
Ren Dhark legt im zehnten Band des aktuellen Zyklus „Weg ins Weltall“ fullminant los: auf den ersten dreißig Seiten zerlegt es gleich mal drei Planeten und Millionen von Lebewesen werden den Tod finden. Ren kann sich aus der Raumfalle nur mit Hilfe des ebenfalls gefangenen Raumers des „geheimen Imperiums“ befreit, aber Freunde werden die Kommandanten der beiden Raumschiffe nicht. Auch nach den ersten hundert Seiten lässt die Geschwindigkeit des Bandes nicht nach. Mit der Point Of hilft er einem unbekannten Volk gegen einen ebenso unbekannten Gegner. Action ist also angesagt, es geht immerhin auf das Finale des bei Ren Dhark meist auf zwölf Bände angelegten Erzählstranges zu.

Dabei geht es leider nicht immer ganz logisch zu. Da wird ausdrücklich auf eine Abstimmung verzichtet, weil man gerade Zeit dazu hätte. Aber wer macht sich schon mit logischen Fragen diesen Action-Genuß zunichte, wir hinterfragen ja auch keine James Bond-Filme – dazu sind dort die Frauen auch zu hübsch. Zurück ins All: Immer noch steckt Ren die eigentliche Aufgabe im Nacken, die ihn überhaupt in die Raumfalle führte: Er sucht die Synties um die vereisende Erde zu retten. Aber das wird ihm natürlich frühestens in zwei Büchern gelingen.


Klasse Unterhaltung!