2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

verschiedene Autoren
Erschienen
Wolverine 7
04/98
Panini Verlags GmbH, Nettetal
48 Seiten / 4,95 DM
Um den Profit zu steigern gibt es bei Marvel und DC zu jeder Serie jedes Jahr ein Annual. Hier werden Geschichten mit den Serien-Helden etwas außerhalb der Serien-Kontinuität erzählt.

Wolverine 7 bringt uns das Wolverine Annual von 95. Schon der Silver Surfer mußte seinerzeit des öfteren mit dem Teufel um Seelen schachern. Diese Story muß nun auch Wolverine erleben. Der Teufel wird durch den Herrscher der Ngarai ersetzt, der X-Men Version des klassichen Film-Aliens. An Wolvies Seite ist ein alter X-Man zu sehen: Nightcrawler. Nightcrawler selbst sieht schon etwas dämonisch aus, was ihm immer wieder Probleme bereitet, und unterstützt so die düstere Stimmung der Geschichte. Wer sich unbedingt über solche Geschichten Gedanken machen will, kann durchaus eine psychologische Ebene entdecken. Allerdings ist diese recht platt gehalten - besser vergessen.

Um das Heft auf die 48 Seiten zu bringen, gibt es eine weitere Geschichte: "Der Auftrag". Obwohl "nur" die "Zweitgeschichte" finde ich diese eigentlich besser als die Hauptgeschichte. Die Zeichnungen sind gröber und haben einen eigenen Charakter. Lesenswert, wenn auch der Schluß zu deutlich auf "Das Schweigen der Lämmer" verweist.

Ein Highlight aus diesem Heft: Logan spricht im Original ziemlich undeutlich. Das wurde bei der Übersetzung berücksichtigt und so kann man auf Seite 22 der Hauptstory den orthographisch falschen aber charakterisierenden Ausspruch: "Wasnlos" lesen.