2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Nele Moost / Annet Rudolph
Erschienen
Alles wieder gut!
05/2000
Oder: Wie der kleien Rabe zu seinem Namen kommt!
Esslinger Verlag J.F. Schreiber, Deizis
32 Seiten / DM 24,80

 

Der kleine Rabe, ihr wisst schon, der aus dem Wald mit dem Ringelstrumpf, will einen Namen. Schließlich haben die kleinen Mäuse auch einen bekommen!
Gut, Willimaus, Billimaus, Ullimaus, Ollimaus oder Nellimaus muss es nun nicht unbedingt sein, aber wie wäre es mit Robbi, Dennis, Oskar, Richard oder Paul?

Wenn das Entscheiden nur nicht so schwierig wäre!

Vor lauter Nachdenken bekommt der kleine Rabe sogar schlimme "Namensschmerzen" mit hohem Fieber.
Glücklicherweise ist die gute Frau Dachs zur Stelle, die ihn pflegen kann.
Dick eingemummelt ergibt sich unser kleiner Freund in sein Schicksal.

Aber zu einem Namen kommt man so natürlich nicht, oder?
Da darf man die vielen Freunde vom Raben nicht vergessen, die ihm eine große Überraschung bescheren ...

Eine köstliche, von der ersten bis zur letzten Seite amüsante Doppel-Geschichte um Krankheit und Namenssuche aus der Feder von Nele Moost. Die Bilder von Annet Rudolph unterstützen ihren Plot perfekt - den beiden Frauen ist mit den Raben-Büchern nicht nur eine tolle Geschichte gelungen, sondern auch eine solche, die sich gut verkauft und international auf positive Kritiken stößt.

Mit fast 25 Mark ist sie zwar teuer, aber im Grunde jede Mark wert.

In den kommenden Ausgaben werden wir weitere Bände aus der "Kleiner Rabe"-Reihe vorstellen.

"Bittedanke, ruft der kleine Rabe. Und tschüss!"