2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Titel:
Erschienen
Mein erster Polyglott - Italien
06/98
Autor:
Emma Sansone / Kim Woolley
Verlag: Polyglott-Verlgag, München

Seiten: 33 Seiten

Sprachen gehören zu den Grundkompetenzen, die uns heute nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten Alltag mehr und mehr abverlangt werden. Deshalb, so eine pädagogische Richtung, kann mit dem Erlernen von Sprachen nicht früh genug begonnen werden.
Zumal wissenschaftlich nachgewiesen ist, daß das Erlernen einer fremden Sprache im Kindesalter weitaus leichter fällt, als in der Schul- oder Erwachsenenzeit.

Auf spielerische Art und Weise versucht man bei Polyglott mit diesem Band an die Sache heranzugehen, heranzuführen: "Eine Menge über Italien erfahren" steht als Anreiz für die kleinen Lerner parat, um in verschiedenen Abschnitten wie "Sehenswürdigkeiten", "Wovon die Italiener leben", "Beim Einkaufen" oder "Essen in Italien" die nötigen Informationen und gleichsam "im Vorbeigehen" auch einige italienische Vokabeln zu rezipieren.

Dabei wird perfekt die Waage gehalten zwischen der Aufnahmefähigkeit der jungen Leser und dem Ziel, neben einer allgemeinen Landeskunde auch das Grundkonstrukt der Sprache zu vermitteln.
Die vielen lustigen und bunten Bilder tun das ihrige, um Kinder anzusprechen, zu fesseln und "am Ball" zu halten.

Was man vermißt, ist ein komplettes Vokabelverzeichnis, auf das verzichtet wurde - wohl, um nicht in den Ruf zu geraten, doch nichts anderes als ein Lehr-und Lernbuch für Kleine zu machen.

Dennoch ist "Mein erster Polyglott" nicht nur ein gelungener Einstieg in eine fremde Sprache, sondern auch ein wunderbarer Test, ob beim angehenden "ragazzi" überhaupt genügend Interesse besteht, diese Sprache zu lernen.
Und es ist ein wunderbarer Appetitmacher für mehr: Sei es Italienisch oder irgendeine andere der vielen Sprachen, die bei Polyglott aufgearbeitet werden.