2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

diverse
Erschienen
o.T. - Literatur Anthologie
01/98
NN-fabrik, Siegendorf (A)
Was ist o.T.?

Es beschreibt sich wie folgt:

offensive Texte
die konventionelle Textnormen aufbrechen

operative Texte
die ein Thema so bearbeiten, daß ihnen die Thematisierung von Arbeitsweisen einkomponiert ist

okulare Texte
für das Auge gestaltet. also Texte die nicht nur gelesen sondern auch visuell wahrgenommen werden können.

o.T. ist eine Sammlung verschiedenster Texte, eben ein "Magazin" im eigentlichen Wortsinn. So unterschiedlich wie die Darbietung sind auch die Inhalte und deren Güte. Besonders erschwerend wiegt die Tatsache, daß es schon vier o.T.s gibt. Vom Titel her nur durch ihre Farbgebung zu unterscheiden. (Wie uns der Verleger auf der Buchmesse streng vertraulich und unter dem Mantel der Verschwiegenheit mitteilte, sind die Bände verlagsintern aber mit Nummern gekennzeichnet.)

o.T. heißt auch "ohne Ton". Was uns unwillkürlich auch auf die geplante Reihe an Audio-Kassetten zu sprechen (schreiben) kommen läßt. Die wird dann m.T. heißen.

Mythische Tonfolgen

oder

Musikalische Traktate

oder

Mündliche Torheiten