2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Pat Lee / Adrian Tsang
Erschienen
Warlands
08/2000
Panini Verlags GmbH, Nettetal
48 Seiten / DM 5,95
Das ist der Hammer.

Warlands verrät, das die Jungens um Pat Lee bei Dark Minds nur übten. Seit Barry Windsor Smith konnte kein Fantasy Comic so beigeistern wie das vorliegende Heft. Vergesst das oberflächliche und storyarme Tellos und lest Warlands!

Schon die erste Seite begeistert durch seine detaillierte Schilderung einer Schlacht. Das Dreamweave Studio verknüpft Anime-Detailverliebtheit mit der europäischen Art Geschichten zu erzählen.

Die Vampire unter der Führung Malagen wollen die magische Rüstung Darklyte und erobern erst einmal die Festung Shal Hazar. Nur wenigen gelingt die Flucht, um die benachbarten Menschen zu warnen. Auf der Flucht begegnen sie dem jungen Seher Zeph und der Elfenprinzessin Elessa. Sie führt de Gruppe nach Adara, der Hauptstadt der Elfen. Dort erfährt die Party von den unterschiedlichen Gruppierungen bei den Elfen. Soll sich das Volk der Wälder mit den Menschen gegen die Vampire zusammentun oder sich weiterhin aus allem heraushalten? Der Streit geht bis in die Königsfamilie und so steht die eigentlich im Exil befindliche Elessa bald vor ihrer Mutter und muss ihr Todesurteil hören. Doch auch in den Reihen der Vampire gibt es unterschiedliche Meinungen - aber nicht lange.

Zwei Makel sind dennoch an diesem Kleinod auszumachen: Zum einen fehlt das Cover des zweiten Originalheftes und zum anderen wurden zwei Seiten verkleinert auf eine Seite gepresst - Warum?? Vier zusätzliche Seiten hätten dem Heft nicht weh getan.

Trotzdem ist Warlands danke der tollen Bilder und der stimmungsvollen Colaration (die Blätter der Bäume werfen auf den Gesichtern Schatten) ein Muss für alle Freunde von Fantasy-Storys und guter Zeichnungen.

So viel Qualität macht sprachlos - Anschauen!!!!