2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Verschiedene Autoren
Erschienen
Die Lichteffekte-Box
01/99
arsEdition, München
DM 39,80
Wissen auf spielerische Art zu vermitteln ist sicher die effektivste aber auch die schwierigste Art und Weise, zu lehren.

Darum sind Bücher, welche die Neugierde wecken können, besonders zu empfehlen. Die Architektur-Box aus dem Hause arsEdition schaffte es mühelos, Kinder wie Erwachsene in denn Bann der Thematik zu ziehen, und die vielen plastischen Beispiele erklärten fast von selbst Zusammenhänge, wie es ein traditionelles Buch nicht kann. Die Lichteffekte-Box aus dem selben Verlag versucht nun, Interessantes rund ums Licht begreifbar zu machen.

Das Begleitheft hat die Qualität der "Was-ist-Was"-Reihe und vermittelt eine geballte Ladung Information. Angefangen bei der Erklärung über die Natur des Lichtes, werden Themen wie die "Eigenschaften des Lichtes", "optischen Täuschungen" und "wie lernten die Bilder laufen" behandelt. Die meisten Erklärungen kann man sich durch die mit vielen Bildern erklärten Experimente noch einmal anschaulich machen. Bis auf ein Blatt Pauspapier, einen langen Faden und eine Lichtquelle ist eigentlich alles für die Experimente in der Box enthalten. Beim Bau des optischen Labors, einer Pappschachtel, sollten Eltern behilflich sein.

Leider gibt es eine Reihe technischer Mängel. Daß beim Druck des Begleitheftes die Farbe Rot ausgegangen sein muß (Titelbild rechte Seite und Innenblatt linke Seite) mag ein Einzelfall sein. Leider klebten die rote und die grüne Farbfolie für die 3-D-Brille schon in der Schutzhülle zusammen und ließen sich nicht ganz von einander trennen (rote Filmteile auf der roten Folien und umgekehrt), zudem sind die Ausschnitte in den Pappmasken so eng, daß die Farbfolien leicht knickt. Beides beeinträchtigt das Ergebnis der dazugehörigen Experimente oder macht sie unmöglich. Auch das gewählte 3-D-Bild ist nicht optimal, der gewünscht Effekt ist schwächer als in den 3-D-Bildern beispielsweise aus der Micky Maus.

"Die Lichteffekte-Box" bietet viel Kurzweil und einiges zu Entdecken, ist aber leider aufgrund der erwähnten Mängel nur bedingt zu empfehlen. Besonders in der Frage der Farbfolien muß Abhilfe geschaffen werden. Man sollte die Unversehrtheit dieser Folien vor Kauf prüfen, dann steht aber einer interessanten Forschungsreise in die Welt des Lichts nichts mehr im Weg