2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Jaques Zeimet
Erschienen
Bamboleo
Ein Spiel zum Abheben
02/2000
Zoch Verlags GmbH, München
Geschicklichkeitsspiel für 2 bis 7 Mitspieler ab 6 Jahre / € 45,50
Gebannt starrt eine kleine Menschengruppeauf die Platte, die bedrohlich schwankt und damit droht, die Häuschen, die auf ihr stehen, in den Abgrund zu befördern. Nein, die Rede ist nicht von Spätfolgen der einstürzenden Stollen im Ruhrgebiet, sondern von einem Spiel aus dem Münchner Zoch-Verlag.
"Bamboleo" hat dabei etwas Lautmalerisches: "Ooooooohhhh!" (banges Vorahnen der bevorstehenden Katastrophe)... "Ole!" (jubelndes Aufatmen, wenn doch alles gut geht)... "Bammmm!!!" (Krachen, wenn man sich zu früh gefreut hatte).

Kurz zum Spielablauf: Auf einer Platte werden Figuren wild durcheinander aufgestellt; diese gilt es, durch Abheben in den eigenen Besitz zu bringen. Schwierigkeit dabei: Die Platte ruht nur auf einem einzigen Punkt auf einer Kugel in schwindelnder Höhe. Jede Figur, die herunter genommen wird, bringt das System aus dem Gleichgewicht - und wer die Gegebenheiten der Schwerkraft außer Acht lässt, bringt die ganze Sache zum lautstarken Einsturz.

"Bamboleo" ist ein unglaublich spannendes Spiel, das Mitspieler jeden Alters anspricht. Kinder experimentieren am Freudigsten mit den Auswirkungen der Gravitation, sie gehen meist auch das größere Risiko ein als erwachsenen Mitspieler - und deshalb gewinnen sie meist!
Aber auch für ältere Mitspieler eröffnen sich verblüffende Einsichten in physikalische Gesetze: "Warum macht dieser schwere Stein kaum etwas aus und dieses mickrige Würfelchen produziert einen Einsturz?"

Die Spielanleitung ist wohltuend kurz, es kann sofort nach dem Auspacken begonnen werden. Wie im Hause Zoch üblich ist die Aufmachung sehr gelungen: Bunt und robust - alle Teile sind aus Holz oder Kork.

"Bamboleo" eignet sich hervorragend für Spielvarianten: Beim Kindergeburtstag statt der Bauklötze Süßigkeiten aufgelegt, beim Stammtisch statt Holz kleine Feiglinge, mit den etwas älteren Sprößlingen statt Häuschen Geldstücke (höllisch schwer, weil diese so flach und dadurch kaum zu Greifen sind!).


Unzählige spannende und heitere Stunden sind garantiert!