2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Erschienen
Duden-Konverter zur neuen deutschen Rechtschreibung
11/1999
Duden Verlag, Mannheim
1 CD-ROM im Schuber / DM 49.-
Ein wichtiges Hilfsmittel für alle, die bereits vorhandene Texte in die neue Rechtschreibung übertragen wollen. Die Dateien werden in den Konverter geladen und dort weiterverarbeitet.

Ein sehr hilfreiches Feature: Aus Word kann der Konverter direkt von dem Text aus, der korrigiert werden soll, gestartet werden.

Bei der Anwendung der neuen Rechtschreibregeln lässt der Konverter die Auswahl zwischen konservativer und progressiver Machart: Entweder werden nur die vorgeschriebenen Änderungen durchgeführt, oder der Konverter wendet alle möglichen Neuerungen an. Außerdem können einzelne Regelbereiche in den Einstellungen manuell deaktiviert werden - also durchaus auch etwas für Gegner der Rechtschreibreform.
Das Programm prüft dann zunächst den gesamten Text und gibt aus, wie viele Änderungen es vorschlagen möchte. Diese können einzeln oder komplett übernommen werden. Dabei werden die entsprechend zugrundeliegenden Regeln in einem eigenen Textfenster angezeigt und wichtige Hinweise werden gegeben.

Die Software ist insgesamt recht intelligent ausgestattet: Der Konverter erkennt auch Stellen, die abhängig vom Satzzusammenhang zu ändern sind und fragt diese Stellen einzeln ab.
Ein kleiner Fehler ist den Programmierern aber trotzdem unterlaufen: Auch wenn keine korrekturbedürftige Stelle mehr im Text vorhanden ist, wird die Abfrage nicht automatisch abgebrochen, sondern muss "von Hand" beendet werden.
In einem Benutzerwörterbuch können auch Wörter, die nicht softwareseitig beigegeben sind, interaktiv zugefügt und für künftige Korrekturen eingestellt werden.
Damit lassen sich insbesondere Fachwörter in die Überprüfung mit einbeziehen.

Eine wichtige Komponente, die der Konverter ebenfalls enthält, ist das komplette amtliche Regelwerk zur neuen Rechtschreibung, in dem die einzelnen Regeln ausführlich nachgelesen werden können. Eine Funktion, deren Studium man nur wärmstens empfehlen kann - schließlich soll das Duden-Programm sich selbst einmal überflüssig machen, wenn der Anwender die neue Rechtschreibung intus hat.

Bis dahin aber gibt es noch Myriaden von Wörtern zu überprüfen und zu korrigieren - Dank der Funktion, die ganze Dateilisten konvertiert, keinerlei Problem für den Konverter.


Das Fazit nach drei Monaten intensiver Redaktionsarbeit mit dem Programm: Ohne jegliche Einschränkung für alle die empfehlenswert, die ältere Texte in die neue Rechtschreibung übertragen wollen.

Systemvoraussetzungen: IBM-kompatibler PC mit 386/DX33 Mhz Prozessoroder leistungsfähiger, mindestens 8 MB RAM, CD-ROM-Laufwerk, VGA-Grafik, mindestens 10 MB freier Festplattenspeicher.