2017
 
 
 

Rezensionen

Editorial
Gästebuch
Archiv
Links
Kontakt

Suchmaschine

 
Weitere Artikel nach
Autor
Weitere Artikel nach
Titel

 

 

Drucken | Kommentar erstellen

_____________________________

Hama & Robinson / Nord & Ladronn
Erschienen
Wolverine 27
11/99
Panini Verlags GmbH, Nettetal
48 Seiten / DM 4,95
Es ist "Flashback"-Monat bei Marvel.

Alle Original-Hefte tragen die Nummer #-1 und die Geschichten spielen in der Zeit bevor die Helden zu Helden wurden. So auch unser allseits beliebter Biertrinker mit den scharfen Krallen.

Eines vorweg: Dieses Heft sollte man sich unbedingt anschauen!!!!!


Manchmal beginnen die tollen Sachen unspektakulär, so wie bei Wolverine #27. Wie üblich sind es zwei Originalhefte, die hier veröffentlicht werden.

In der ersten Geschichte geht es um Wolvie - klar. Die Zeichnungen sind ebenso normal wie die Story - nur was für den kleinen Comic Appetit zwischendurch.

Aber dann kommts: Ein Feuerwerk für die Augen, dass es dem Leser den Atem verschlägt. Wer das legendäre Marvel DC Crossover #2 gesehen hat, wird sich sicher an die tollen Bilder des Zeichners Ladronn in der Spiderboy-Story erinnern. Im Stil des großen Jack Kirby und mit der Fülle an Details wie bei Geof Darrow erschlägt Jose Ladronn seine Leser/Zuschauer mit prachtvollen Comic-Gemälden. Wer es nicht glauben kann soll selber schauen!

Story? Wer braucht da noch Story? Aber die gibts auch. Ein Rückblick auf das Leben des Helden in den Reihen der X-Men aus der Zukunft: Cable.

Zwei gute Nachrichten: Cable wird die ständige Zweitgeschichte im Wolverine-Heft werden und Ladronn hat für zwei Jahre die Cable-Geschichten gezeichnet. Da stehen also ab dem Heft 29 (in Nummer 28 soll es eine "Nicht-Ladron-Cable-Geschichte" geben) schöne Zeiten in Aussicht.

Wolverine # 27 ist ein Fest für die Augen und die erste in Deutschland veröffentlichte Cable-Nummer von Ladronn, also auch für Sammler interessant.